FAQ

Wie kann man bei der Studienvertretung/Institutsgruppe mitmachen?

Falls auch du Interesse hast, mitzuarbeiten, dann informiere dich bei der StV oder IG persönlich oder per E-Mail unter:  paedagogik(at)oehunigraz.at Wir freuen uns über jede Kontaktaufnahme und Mithilfe von deiner Seite.

Studieren mit Kind

Das Studieren mit einem Kind bringt oft Probleme mit sich, insbesondere finanzieller Natur. Das Sozialreferat berät deswegen Studierende mit Kind in allgemeinen sowie finanziellen Angelegenheiten und bieten Möglichkeiten zur finanziellen Unterstützung. Erkundige dich auf der ÖH-Homepage.

Leistungsstipendium

Alle Informationen zum Leistungsstipendium findest du auf der URBI-Homepage.

Zweitstudium

Wenn du bereits an der Universität Graz gemeldet bist und ein weiteres Studium inskribieren möchtest, ist das innerhalb der Allgemeinen Zulassungsfrist möglich.
Dazu musst du während der Zulassungsfrist mit deiner UniGrazCard in die Studien- und Prüfungsabteilung gehen und bekannt geben, welches weitere Studium du inskribieren möchtest.

Wo zahle ich meinen ÖH-Beitrag ein?

Alle Informationen (Kontodaten, etc.) findest du unter UniGrazOnline unter dem Punkt “Studienbeitragsstatus”. Wenn du den Betrag nicht einzahlst, wirst du nach der Nachfrist exmatrikuliert.

StudentInnenheime Graz

StudentInnenheime in Graz sind eine gute Möglichkeit um viele Leute kennen zulernen, in Wohngemeinschaften zu wohnen, preisgünstig zu leben und neben dem Lernen auch ein wenig Studentenleben zu genießen. Unter folgenden Link kannst du dir einen Überblick verschaffen: Studentenheime Graz

Netzwerk Facebook

Es werden von Studierenden jährlich Gruppen auf Facebook eröffnet, diese dienen neben dem Austausch von Unterlagen und der Kommunikation.

Fragen zum Bachelorstudium

Was ist die STEOP?

Die STEOP kann und soll im ersten Wintersemester erworben werden und umfasst folgende Lehrveranstaltungen:

• OL Einführung in das Pädagogikstudium
• VO Allgemeine Pädagogik I & Tutorium
• VO Grundlagen der Entwicklungspsychologie
• VO Grundlagen der päd. Soziologie
• VO Wissenschaftstheorie und Methodologie

Die STEOP ist Voraussetzung für das PS Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten im 2. Semester. Wir legen dir Nahe, alle Prüfungen der betreffenden Vorlesungen am Ende der Lehrveranstaltung abzulegen, also am 1. Prüfungstermin. Ansonsten kann kein unverzögertes Studium gewährleistet werden.
Neben den Prüfungsleistungen, die der Studieneingangs- und Orientierungsphase zugerechnet werden, können weitere Prüfungen aus den Pflichtfächern, den gebundenen Wahlfächern sowie den freien Wahlfächern in einem Umfang von 22 ECTS-Anrechnungspunkten gemäß den im Curriculum genannten Anmeldevoraussetzungen absolviert werden. Ein Vorziehen von Prüfungen über diesen Umfang hinaus ist nicht möglich.

Bachelorarbeit ansuchen/schreiben

Im Bachelorstudium Pädagogik ist im Rahmen von Lehrveranstaltungen eine eigenständige schriftliche Bachelorarbeit zu verfassen (§ 51 Abs. 2 Z 7 und § 80 Abs. 1 UG). Die Erstellung der Bachelorarbeit wird ab dem 3. Semester des Bachelorstudiums Pädagogik empfohlen. Die Bachelorarbeit wird mit 12 ECTS-Anrechnungspunkten bewertet. Die Bachelorarbeit ist im Rahmen von Lehrveranstaltungen mit dem Lehrveranstaltungs-typ Vorlesung verbunden mit Übung (VU) oder Seminar (SE) abzufassen. Die Bachelorarbeit ist bis spätestens nach einem Drittel der abgehaltenen Lehrveranstaltungseinheiten anzumelden und von der Leiterin/dem Leiter der Lehrveranstaltung sind Umfang, Inhalt und Form der Arbeit festzulegen. Die Bachelorarbeit ist in ihrem formalen Aufbau an einer wissenschaftlichen Publikation orientiert. Die Bachelorarbeit ist in gehefteter oder gebundener Form bis spätestens zum Ende des auf die Abhaltung der Lehrveranstaltung folgenden Semesters zur Beurteilung einzureichen. Bachelorarbeiten werden vom Leiter/von der Leiterin der Lehrveranstaltung binnen vier Wochen nach Abgabe beurteilt. Die Studierenden haben das Recht auf eine schriftliche oder mündliche Erklärung der Beurteilung durch die Leiterin bzw. den Leiter der Lehrveranstaltung. Die Leiterin oder der Leiter der LV hat den Studierenden die wichtigsten Kriterien der Beurteilung der Bachelorarbeit schriftlich oder mündlich mitzuteilen. Pro Lehrveranstaltung mit immanentem Prüfungscharakter dürfen nicht mehr als 12 Bachelorarbeiten vergeben werden. Übersteigt die Anzahl von Anmeldungen die Anzahl der vorhandenen Plätze, gelten sinngemäß die Reihungskriterien § 2 (7b).

Fragen zum Masterstudium

Kann ich mit einem FH/PH/(nicht Pädagogik)-Bachelorabschluss direkt in den Master einsteigen?

Leider ist dies derzeit nicht ohne zusätzliche Auflagen möglich. In den meisten Fällen kann man den Master trotzdem inskribieren, muss dann aber innerhalb der ersten beiden Semester die bei der Inskription festgelegten Auflagen erfüllen.
Um genau zu prüfen, welche LV´s du dir anrechnen lassen kannst und welche du nachholen musst, kontaktierst du am besten Gerhild Bachmann.