Masterstudien

Am Institut für Bildungs-  und Erziehungswissenschaften der Karl-Franzens-Universität Graz werden drei Masterstudiengänge angeboten.

  • Sozialpädagogik mit den Spezialisierungen Elementarpädagogik oder Sozialpädagogik
  • Inclusive Education
  • Weiterbildung – Lebensbegleitende Bildung

Formulare und Informationsblätter rund um die Masterstudien findet ihr hier.

Studienleitfaden Bachelorstudium/Masterstudium Pädagogik (WS 16/17)

Sozialpädagogik 

  • Curriculum (2015)
  • Dauer: 4 Semester (120 ECTS)
  • Verteilung der ECTS:
    • 16 ECTS – gebundene Wahlfächer
    • 12 ECTS – freie Wahlfächer
    • 8 ECTS (200 Arbeitsstunden) – Praktikum

Die gebundenen Wahlfächer werden mittels der Möglichkeit zur Spezialisierung in den Modulen B.1 Spezialisierungsmodul Sozialpädagogik und B.2 Spezialisierungsmodul Elementarpädagogik abgedeckt.

Somit werden die Module C (Allgemeine Pädagogik) und D (Inclusive Education) als Pflichtfächer zu 8 und 4 ECTS geführt.

  • Forschungsgeleitete Praxis Sozialpädagogik

Die Bearbeitung einer Forschungsfrage ist zentral für die Praxis. Thematisch ist diese an eines jener im Curriculum angeführten Seminare gebunden (siehe S. 17 Curriculum Sozialpädagogik). Der Praktikumsbericht wird von der Seminarleitung anerkannt und in den Seminaren wird über die Forschungsfrage und eventuellen Ergebnissen diskutiert.

 

Weiterbildung – Lebensbegleitende Bildung

  • Curriculum (2007), Curriculum (2016)
  • Dauer: 4 Semester (120 ECTS)
  • Verteilung der ECTS:
    • 20 ECTS – freie Wahlfächer
    • 7 ECTS (160 Arbeitsstunden) – Praktikum
  • Gebundene Wahlfächer:

Es können im Studium Weiterbildung – Lebensbegleitende Bildung gebundene Wahlfächer der Allgemeinen Pädagogik im maximalen Ausmaß von 8 ECTS absolviert werden. Diese können anstelle vorgeschriebener Prüfungsfächer aus den Bereichen „Wissenschaftsorientierung“ und „Forschungsorientierung“ gewählt werden. Ein inhaltlicher Bezug zum Pflichtfach muss allerdings bestehen und sie müssen durch einen Antrag auf Anerkennung genehmigt werden.

Kontaktperson für die Anrechnung: Frau Ass.-Prof. Dr. phil. Gerhild Bachmann: gerhild.bachmann(at)uni-graz.at

Aus diesem Grund, da die gebundenen Wahlfächer als Pflichtfach im Rahmen des Studiums eingesetzt werden können, werden sie im UniGrazOnline (UGO) als Pflichlehrveranstaltungen geführt. Diese Anerkennung wird empfohlen, wenn die Masterarbeit unmittelbaren Bezug zu Themen der Allgemeinen Pädagogik aufweist.

 

Inclusive Education

  • Curriculum (13)
  • Dauer: 4 Semester (120 ECTS)
  • Verteilung der ECTS:
    • 12 ECTS – gebundene Wahlfächer
    • 12 ECTS – freie Wahlfächer
    • 8 ECTS (200 Arbeitsstunden) – Praktikum

Im Masterstudium Inclusive Education gelten laut Curriculum bestimmte Voraussetzungen für den Besuch einiger Pflichtlehrveranstaltungen. Eine genaue Auflistung findet sich dazu im Curriculum auf Seite 8. Zusätzlich befindet sich im Curriculum auf S. 16 ein Musterstudienablauf zur Orientierung.

Zudem gibt es die Möglichkeit gebundene Wahlfächer aus 2 verschiedenen Modulen (FI Allgemeine Pädagogik & FII Sozialpädagogik ) zu wählen.

Der Praktikumsbericht ist in der Lehrveranstaltung „Professionalität im Kontext von Theorie und Praxis“ (3. Semester) der Lehrveranstaltungsleitung vorzulegen.

 

Genauere Bestimmungen sowie die dazu benötigten Formulare und Unterlagen zum Praktikum findet man auf der Instituts Homepage.

Link: http://erziehungs-bildungswissenschaft.uni-graz.at/de/studieren/infoblaetter-und-formulare/